Aktuelles

Mittwoch, 19.06.2024

Erasmus+ bietet viele Möglichkeiten

Um auch einmal die Gastgeberseite kennenzulernen, hatten wir vom 7. bis 10. Mai 2024 am Berufsschulzentrum Nürnberger Land Besuch von sechs Berufsschulehrkräften aus der andalusischen Hauptstadt Sevilla.  

Im Rahmen von Erasmus+ Jobshadowing haben die spanischen Kolleginnen und Kollegen unser Schulzentrum und unsere verschiedenen Ausbildungsschwerpunkte kennengelernt, in diversen Fachbereichen der Berufsschule im Unterricht hospitiert und an Gesprächsrunden zum dualen Schulsystem und den kompetenzorientierten Lehrplänen teilgenommen, um das deutsche Berufsschulsystem näher kennenzulernen.

weiterlesen
Mittwoch, 19.06.2024

Erasmus+ – Europa wir kommen!

Das BSZNL hat sich erfolgreich für die Erasmus-Akkreditierung im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung beworben. Aber was bedeutet das überhaupt?

Erasmus+ ist ein Förderprogramm der Europäischen Union. Die Akkreditierung ist bis 2027 gültig und wird durch die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung verliehen.  

Erasmus+ ermöglicht beispielsweise Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an Auslandspraktika sowie dem Bildungspersonal Job-Shadowings, Hospitationen und Weiterbildungen im europäischen Ausland.

weiterlesen
Montag, 11.12.2023

Erfahrungsbericht Finnland, Helsinki

Bildungs-Musterland. Pisa-Riese. Spitzennation. Finnland ist nun schon seit über 20 Jahren fast ein Synonym für ein vorbildliches Schulsystem. Doch ist das Gras auf der anderen Seite so viel grüner? Wir wollten uns das mal genauer ansehen. Also ging es nach Helsinki. Der Anbieter EduFuture hat sich auf Kurse zum Themenkomplex „Finnisches Bildungssystem“ für alle „Nichtfinnen“ in Europa spezialisiert.

weiterlesen
Montag, 11.12.2023

Erfahrungsbericht Malta

Huch, was ist denn hier los? Auf der Insel Malta herrscht – als ehemaliger Teil des britischen Empires – wie in Großbritannien Linksverkehr. Zudem ist Englisch hier eine amtliche Sprache. Englischkurse für Schüler, Studenten und Berufstätige sind für die kleine Inselgruppe im Mittelmeer ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Und genau deshalb war ich während der Pfingstferien hier. Ein einwöchiger Englischkurs für Berufstätige – pardon „Professionals“ – stand auf dem Programm.

weiterlesen